Vorbericht von Joachim Hausmann

Jung-Gallier wollen gegen Erlangen siegen

Bei Absteiger Wölfe Würzburg konnte Handball-Drittligist HBW Balingen-Weilstetten II trotz einer starken Leistung zuletzt nichts Zählbares mitnehmen, das soll nun beim Gastspiel des HC Erlangen II in Balingen anders werden. Im Wissen um die neu gewonnene Stabilität möchten die Jung-Gallier vor den eigenen Fans den nächsten Schritt machen und mit einem überzeugenden Heimsieg weiter in Richtung der oberen Tabellenregionen marschieren. Dabei erwartet die Schützlinge von Coach Micha Thiemann eine schwere, aber lösbare Aufgabe. (Samstag, 19.30 Uhr, SparkassenArena, Balingen)

War der HBW II in den letzten Begegnungen zumeist als klarer Außenseiter angetreten, ist im Spiel der Bundesligareserven ein Duell auf Augenhöhe zu erwarten. Beide sind sehr junge Mannschaften mit der vorrangigen Aufgabe, als Unterbau den Nachwuchs für den Bundesligakader heranzuführen. „Erlangen ist uns in vielen Bereichen sehr ähnlich“, sieht es auch Coach Thiemann. „Sie drücken sehr aufs Tempo und haben einige absolute Topspieler in ihren Reihen.“ Da wären zuvorderst die Jugend- bzw. Juniorennationalspieler Tim Gömmel und Stephan Seitz zu nennen. Zudem kam aus Fürstenfeldbruck der starke Kreisläufer Florian Scheerer, der auch schon in der Bundesliga zum Einsatz gekommen ist. Im Tor steht mit dem ehemaligen Konstanzer Michael Haßferter ebenfalls ein Klassemann, der seine Fähigkeiten bereits höherklassig unter Beweis gestellt hat. Defensiv spielt Erlangen eine ähnliche 6:0-Abwehr wie die Jung-Gallier, Thiemann rechnet mit einem sehr schnellen, dynamischen und attraktiven Spiel, dem auf Erlanger Seite rechts die Brüder Lucca und Yannik Bialowas ihren Stempel aufdrücken dürften. Für den Jung-Gallier Coach ist auf der linken Seite Patrik Längst sehr gefährlich, er kann werfen und sich im eins-gegen-eins durchsetzen.

Doch die Jung-Gallier sind bestens vorbereitet und auf den Gegner eingestellt, der Kader ist nahezu komplett. Im Rückraum zeigen sich Mika Schüler und Till Wente von Woche zu Woche spielfreudiger und auch Linksaußen Mischa Locher beweist regelmäßig seine Treffsicherheit. Im rechten Rückraum scheint überdies Danil Dyatlov endgültig in der 3. Liga angekommen zu sein, seine Torquote steigt erfreulich an. Darauf möchte Thiemann aufbauen und fordert von seinen Jungs das konsequente Umsetzen der eigenen Stärken: „Wir wollen unser Spiel durchziehen, entscheidend wird sein, dass wir uns gute Abschlusssituationen erarbeiten und Erlangen mit einem guten Rückzug nicht ins Spiel kommen lassen.“ Dann sollten die nächsten Punkte greifbar sein.

Spielbeginn ist am Samstagabend um 19.30 Uhr, Tickets gibt’s wie gewohnt an der Abendkasse. Wer das Spiel von zuhause live im Internet verfolgen möchte, kann dies im Livestream bei unserem Partner www.sportdeutschland.tv unter sportdeutschland.tv/hbw-balingen-weilstetten-ii/3-liga-staffel-sued-hbw-balingen-weilstetten-ii-vs-hc-erlangen-ii.

Bizerba Blickle Stumpp
Sparkasse DAK Bentley Edeka Südwest Marquardt Medizintechnik Elco LS Medcap Kempa