News

Sonntag, 01. November 2009
TSB Horkheim - HBW Balingen-Weilstetten 17:25[mehr]

Bundesliga-Nachwuchs bezwingt stärkste Abwehr der Liga

Als er sich mit seiner Mannschaft auf den Weg noch Horkheim machte, wusste Balingens Trainer Ecki Nothdurft noch gar nicht, wer in der Stauwehrhalle überhaupt spielen kann. Selbst Torhüter Bar musste noch ein Trikot mitnehmen, um eventuell als Feldspieler eingesetzt werden zu können. Im Vorfeld der Partie wäre Nothdurft mit einem achtbaren Ergebnis mehr als zufrieden gewesen, zumal die Hausherren für die stärkste Abwehr der Liga bekannt sind und mehrere Bundesliga erfahrene Akteure in ihren Reihen haben. Zudem war der TSB in eigener Halle noch ungeschlagen.
Freitag, 30. Oktober 2009
TSB HN-Horkheim - HBW Balingen-Weilstetten[mehr]

Vor dem Spitzenspiel in Horkheim hat der HBW größte Verletzungssorgen

Die erste "Englische Woche" in der laufenden Saison endet für die zweite Mannschaft des HBW Balingen-Weilstetten mit dem Spitzenspiel in der Stauwehrhalle. Am vergangenen Mittwoch hat sich die Mannschaft von Trainer Ecki Nothdurft mit einem souveränen Sieg für die dritte Runde im HVW-Pokal qualifiziert, diesen Sieg aber möglicherweise teuer erkauft. Neben den bisherigen Verletzten hat sich die Liste der angeschlagenen Spieler im Vergleich zum letzten Heimspiel deutlich verlängert. Während Steffen Zank bereits am vergangenen Mittwoch pausieren musste, haben sich die beiden Außenspieler Klaus Schuldt und Philipp Keinath beim Pokalspiel ebenfalls Verletzungen zugezogen und so wie es aussieht, werden beide in der Stauwehrhalle nicht auflaufen können.
Donnerstag, 29. Oktober 2009
HVW-Pokal: TV Spaichingen - HBW 40:20[mehr]

Nothdurft-Truppe zieht ohne Mühe in die dritten Runde des HVW-Pokals ein

Der HBW 2 ist seiner Favoritenrolle am Mittwochabend in der Stadionhalle in Spaichingen gerecht geworden und hat den Bezirksligist TV Spaichingen II mit 40:20 (Halbzeitstand 17:8) aus der eigenen Halle gefegt. Mit dem Sieg über die Landesligareservetruppe hat sich der Balinger Bundesliga-Nachwuchs für die dritte HVW- Pokalrunde qualifiziert.
[weiter lesen]
Dienstag, 27. Oktober 2009
TV Spaichingen II - HBW Balingen-Weilstetten II[mehr]

Regionalliga-Tabellenführer trifft im HVW-Pokal auf Landesliga-Reserve

In der zweiten Runde des HVW-Pokals trifft die Balinger Bundesligareserve am Mittwochabend um 20.30 Uhr auf die zweite Mannschaft des TV Spaichingen. Die Landesliga-Reserve hat sich durch einen 22:21-Erfolg über die HSG Fridingen/Mühlheim für die zweite Pokalrunde qualifiziert. In der Stadionhalle Unterbach muss HBW-Coach Ecki Nothdurft neben den Langzeitverletzten Tobias Hotz, Fabian Pick und René Wismar auch noch auf Steffen Zank verzichten. Der hat sich am vergangenen Sonntag einen Bänderriss zugezogen und dürfte voraussichtlich für drei Wochen ausfall. Auch der zweite Linkshänder im rechten Rückraum, Sven Biselli wird nicht zur Verfügung stehen. Er musste sich einem Eingriff am Bein unterziehen und wird ebenfalls für einige Zeit ausfallen. Trotz allem ist der Regionalliga-Tabellenführer für das Pokalspiel haushoger Favorit und sollte dieser Rolle auch gerecht werden.
Sonntag, 25. Oktober 2009
HBW - SG Köndringen/Teningen 32:27[mehr]

Balinger Nachwuchs jetzt alleiniger Tabellenführer in der Regionalliga-Süd

Die zweite Mannschaft des HBW Balingen-Weilstetten fährt bereits ihren fünften Sieg in Folge ein. Das Urgestein der Liga, die SG Köndringen/Teningen, wurde von der Bundesligareserve mit 32:27 regelrecht aus der Sparkassenarena. Vor allem in der ersten Halbzeit überrollten Flockerzie und Co. die Gäste aus dem Badischen mit ihrem Tempohandball, dass selbst Trainer Ecki Nothdurft zeitweise nur noch staunen konnte. Auch wenn es dem Balinger Nachwuchs in der zweiten Halbzeit nicht mehr gelungen, das Tempo des furiosen ersten Abschnittes bis zum Schlusspfiff durchzuhalten und die Südbadener dadurch verkürzen konnten, geriet der Sieg der Schwaben nicht in Gefahr.
[weiter lesen]
Bizerba Blickle Stumpp
Sparkasse DAK Bentley Edeka Südwest Marquardt Medizintechnik Elco LS Medcap Kempa