Personalentscheidung bei den Jung-Gallier

Tobias Heinzelmann bleibt auch weiterhin ein Gallier

Der Kader für die Spielzeit 2020/ 2021 nimmt weiter Gestalt an, die Verantwortlichen des Handball-Drittlisten HBW Balingen-Weilstetten II können die nächste positive Personalie vermelden: Tobias Heinzelmann wird auch in der kommenden Saison das Trikot des HBW II tragen, der 21-jährige Kreisläufer hat seinen Vertrag in Balingen um zwei weitere Jahre verlängert.

Der Sportliche Leiter Guido Singer betont, dass die Verlängerung im Grunde eine logische Folge der vergangenen gemeinsamen zwei Jahre gewesen ist: Erst in seiner zweiten Saison als Aktiver hat Tobias sich schon zum absoluten Leistungsträger bei den Jung-Galliern entwickelt. Parallel dazu steht er im Perspektivkader der Bundesligamannschaft von Jens Bürkle. Erste Einsätze und auch das erste Tor in der 1. Bundesliga sprechen für ihn. Diese Entwicklung ist aus Sicht des Sportlichen Leiters Guido Singer und auch des Geschäftsführers Wolfgang Strobel noch nicht zu Ende.

So hat sich Tobias - trotz Interesses anderer Vereine - entschieden, das Angebot von HBW anzunehmen und seinen Vertrag um 2 Jahre zu verlängern. Gleichzeitig wird er weiterhin im Perspektivkader von HBW I gefördert. Guido Singer und André Doster freuen sich ganz besonders darüber, ist Tobias doch ein Musterbeispiel des Förderkonzeptes des Vereins. Tobias kam bereits in der C-Jugend aus seinem Heimatverein aus Burladingen und wurde in den Jugendmannschaften der JSG Balingen-Weilstetten ausgebildet. Von dort schaffte er direkt den Sprung ins Drittligateam, aus dem er schon jetzt nicht mehr wegzudenken ist.

Tobias selbst freut sich über diese Vertragsverlängerung, der gebürtige Burladinger fühlt sich einfach wohl im Verein: „Das macht den HBW einfach aus - die Leute, die Stadt, das familiäre Umfeld.“ Hier findet er die perfekten Bedingungen vor, um Handball und Ausbildung zu verbinden, er studiert Maschinenbau an der Hochschule in Albstadt-Ebingen – die Wege sind kurz. Und er hat noch Einiges vor, doch zunächst soll es Schritt für Schritt weitergehen: „Ich möchte mich als Leistungsträger beim HBW II weiter bewähren und mich in Abwehr und Angriff weiterentwickeln.“ Natürlich steht auch das Ziel „Profi“ weiter auf der Agenda: „Ich bin zufrieden mit meiner bisherigen Entwicklung und möchte mich über das Training im Perspektivkader anbieten und kontinuierlich besser werden.“

Trainer André Doster hält große Stücke auf seinen jungen Kreisläufer: „Tobi ist schon jetzt ein absoluter Leistungsträger und für uns ein ganz wichtiger Spieler, obwohl er als Jahrgang 1999 noch sehr jung ist.“ Er sieht die kontinuierliche Verbesserung von Jahr zu Jahr, aber auch das große Potenzial: „Tobi hat die Zukunft noch vor sich!“ Dabei kommt Tobias als Kreisläufer sowie im Innenblock der Abwehr eine zentrale Rolle zu, der Coach erwartet und verlangt noch mehr: „Er soll in eine Führungsrolle schlüpfen und mehr Verantwortung übernehmen.“ Denn Tobias hat bereits zu diesem frühen Zeitpunkt viel Erfahrung gesammelt, „die soll er an die Jüngeren weitergeben und vorangehen.“

Stumpp Sparkasse DAK Bizerba Becker Blickle Holcim LS Medcap Kempa
Stumpp Sparkasse DAK Bizerba Becker Blickle Holcim LS Medcap Kempa