Außerordentliche HBW-Mitgliederversammlung wählt neuen Vorsitzenden

HBW e.V. verabschiedet Dr. Dietmar Foth

Die Mitglieder des HBW Handball Balingen-Weilstetten 2000 e.V. (HBW) haben in ihrer Außerordentlichen Mitgliederversammlung vom 30. März 2022 die Weichen für die Zukunft gestellt und einen Nachfolger für den langjährigen 1. Vorsitzenden Dr. Dietmar Foth gewählt.

Notwendig war diese Versammlung geworden, weil im Herbst 2021 die Suche nach einem Nachfolger noch in vollem Gange gewesen ist. Jetzt aber war es soweit: Dr. Dietmar Foth übergab sein Amt nach fast zwölf Jahren an Axel Kästle. Der 62-jährige Rechtsanwalt aus Hartheim wurde einstimmig gewählt. Kästle versprach, das Werk seines Vorgängers fortzuführen, sei doch das Feld auf das Beste bestellt. Besonders liegt ihm der Nachwuchs am Herzen, den Weg aus der JSG über den HBW II in die Bundesliga zu ebnen, soll auch zukünftig der Markenkern des HBW bleiben.

Emotionale Abschiedsrede von Foth

In einer emotionalen Abschiedsrede dankte der scheidende Vorsitzende Dietmar Foth allen Weggefährten der letzten Jahre und ließ seine abwechslungsreiche und erfolgreiche Amtszeit Revue passieren. Er hat viel bewegt über die Jahre, besonders stolz mache ihn zu sehen, wie viele junge Spieler aus dem Perspektivkader derzeit im Bundesligakader des HBW stehen. Und damit diese Entwicklung nicht zu Ende geht, habe man auch die JSG weiter professionalisiert und als eigenständigen Verein mit neuem Vertrag auf ein zukunftsfähiges Fundament gestellt.

Das "Gesamtkonstrukt HBW" war es über all die Jahre, das ihn angetrieben hat, neben seinem Beruf als Präsident des Landgerichts in Rottweil noch viele Stunden in den Verein zu investieren. Doch es habe sich gelohnt, so wie auch die ersten „Geschenke“ bereits durch die Mannschaften präsentiert wurden: Sowohl die "Jung-Gallier" des HBW II als auch die Bundesliga-A-Jugend hatten rechtzeitig den Klassenerhalt in trockene Tücher gebracht – der Verbleib des Bundesligateams in der 1. Liga könnte das Sahnehäubchen werden.

Strobel würdigt Verdienste Foths

Geschäftsführer Wolfgang Strobel würdigte ebenfalls die Verdienste Foths. Mit ihm verbindet er eine neunjährige gemeinsame Zeit an der Spitze des HBW. Jederzeit konstruktiv, doch in der Sache bisweilen kontrovers, so habe er die Zusammenarbeit als äußerst fruchtbar erlebt.

Der Vorsitzende Dr. Dietmar Foth wurde anschließend von seinem Vize Frank Saueressig verabschiedet und reich beschenkt und erhielt zum Schluss noch aus der Hand des Bezirksvorsitzenden Wolfgang Köhl die Silberne Ehrennadel des Württembergischen Handballverbandes.

Stumpp Sparkasse DAK Bizerba Edeka Südwest Marquardt Medizintechnik Blickle LS Medcap Kempa