Digitalisierungspartner aus Reutlingen setzt Engagement fort

MORGENSTERN bleibt den "Galliern" treu

Die neue Spielzeit 2020/21 läuft offiziell erst seit knapp zwei Wochen, da kann der HBW Balingen-Weilstetten bereits die nächste positive Nachricht der noch jungen Saison verkünden.

Die MORGENSTERN AG, langjähriger Sponsor und im Bereich des Druck- und Dokumentenmanagements sowie der Digitalisierung wichtiger Partner der „Gallier“, hat ihr Engagement beim Handball-Bundesligisten um mehrere Jahre verlängert.

„Gerade in dieser durch die Pandemie unsicheren Zeit ist die Verlängerung des Sponsoring-Engagements für die nächsten drei Jahre von MORGENSTERN ein starkes Zeichen und gibt unseren Planungen natürlich mehr Sicherheit. Deshalb freuen wir uns sehr darüber!“, zeigt sich HBW-Geschäftsführer Wolfgang Strobel glücklich über die weitere Zusammenarbeit.

Das Reutlinger Unternehmen MORGENSTERN unterstützt den HBW bereits seit vielen Jahren, unter anderem bei verschiedenen Digitalisierungsprojekten. So stellt MORGENSTERN den „Galliern“ beispielsweise eine App zur Verfügung, um die aktuell gesetzlich geforderte Dokumentation der Trainings-Teilnahme der Spieler schnell und effizient zu erfassen.

„Seit dem ersten Tag können wir uns mit der Philosophie des HBW Balingen-Weilstetten uneingeschränkt identifizieren. Diese Leidenschaft für den Handball, die Mannschaft professionell zu managen und für das zu brennen, was man macht, spiegelt sich auch in unseren Unternehmenswerten wider. Die Unterstützung von Vereinen und Sport in unserer Region liegt uns als Unternehmen wie auch mir persönlich sehr am Herzen. Für unsere Unternehmensgruppe steht es daher außer Frage, dass wir den HBW Balingen-Weilstetten, der erstklassige Arbeit vor Ort leistet, in diesen herausfordernden Zeiten weiter unterstützen“, so Robin Morgenstern, Vorstandsvorsitzender der MORGENSTERN-Gruppe.