Spielbericht von Joachim Hausmann

Jung-Gallier souverän zum Sieg in Plochingen

Handball-Drittligist HBW Balingen-Weilstetten II kann doch noch gewinnen: Nach dem Punktgewinn im Topspiel in Fürstenfeldbruck gelang beim TV Plochingen mit 20:29 (12:17) ein hochverdienter Auswärtssieg. Damit festigen die Schützlinge von Trainer Micha Thiemann den wichtigen 6. Tabellenplatz der 3. Liga.

Mit einem starken Filip Baranasic im Tor ließ der HBW II von Beginn an keinen Zweifel aufkommen, wer hier als Sieger von der Platte gehen sollte. Und nur in den ersten Spielminuten konnten die Gastgeber einigermaßen mithalten. Dann setzte sich die Qualität und Begeisterung der Jung-Gallier durch. Jan Bitzer führte klug Regie und setzte seine Mitspieler gekonnt in Szene. Und die Plochinger bissen sich zudem an der Balinger Betonabwehr die Zähne aus: „Der Schlüssel war sicherlich das Zusammenspiel von Abwehr und Torwart“, sah auch Coach Thiemann in der Defensive den entscheidenden Vorteil. So gelangen viele einfache Tore im Gegenstoß oder der zweiten Welle, die Fehler der Plochinger wurden gnadenlos bestraft. Die wehrten sich zwar auch in Unterzahl tapfer, doch es half nichts, bis zur Pause zogen die Jung-Gallier bereits deutlich mit 12:17 davon. War in den letzten Spielen die zweite Hälfte noch die stärkere der Plochinger, so kam es diesmal anders: Schnell enteilte der HBW II auf 13:20, beim 15:24 durch Rechtsaußen Elias Fügel war das Spiel nach 39 Minuten schon so gut wie durch. Die HBW-Abwehr stand bombensicher, beim Gegner häuften sich die Verzweiflungswürfe – und was doch durchkam, wurde zumeist sichere Beute von Keeper Baranasic. So stand am Ende ein deutlicher und ungefährdeter 29:20-Auswärtssieg der Jung-Gallier.

Das Fazit des Trainers war dann auch durchweg positiv: „Ich bin stolz auf die Jungs, dass sie das in dieser Drucksituation so hinbekommen haben. Die Mannschaft hatte richtig Bock auf das Spiel und war im Angriff auf allen Positionen gefährlich. Viele Dinge haben wir taktisch gut umgesetzt, diszipliniert gespielt. das war eine wirklich reife Leistung.“

Spielfilm: 3:5, 6:6, 11:14, 12:17 – 13:20, 15:23, 18:27, 20:29.

HBW Balingen-Weilstetten II: Uttke, Baranasic, Hummel; Fügel (4), Fuoß (2/1), Huber (3), Bitzer, Jerry (2), Foth (5), Wagner, Munzinger (8), Wente (5), Mann.

Stumpp Sparkasse DAK Bizerba Edeka Südwest Marquardt Medizintechnik Blickle LS Medcap Kempa