Vorbericht von Joachim Hausmann

Jung-Gallier starten in Blaustein in die Rückrunde

Handball-Drittligist HBW Balingen-Weilstetten II startet beim TSV Blaustein in die Rückrunde und möchte an die bisher so starken Auftritte anknüpfen. Denn auch bei der jüngsten Niederlage beim Topfavoriten in Konstanz waren die Jung-Gallier bis kurz vor Schluss noch in Schlagdistanz. Nun wartet auf die Schützlinge von Trainer Micha Thiemann mit dem Aufsteiger vor den Toren Ulms eine auf dem Papier lösbare Aufgabe. (Samstag, 20 Uhr, Lixsporthalle, Blaustein)

Doch wie so oft ist die Realität durchaus eine andere. Für den Coach „war das in Konstanz so schlecht nicht, wir haben gut verteidigt, aber leider vor allem in der 1. Hälfte zu viele einfache Fehler gemacht, die gnadenlos bestraft wurden.“ Jetzt geht es „wieder bei Null los, uns muss bewusst sein, dass die Teams aus der unteren Hälfte zuhause viel stärker sind.“ Und im Falle von Blaustein kommt der Trainerwechsel dazu: „Man merkt einen Unterschied, seit sie mit Markus Klemencic einen „Nur-Trainer“ haben und der Coach von außen die Kommandos gibt. So kann sich Jan-Marco Behr voll auf das Spiel konzentrieren, er hilft der Mannschaft vorne und vor allem hinten jetzt viel mehr“, weiß Thiemann. Seine Mannschaft erwartet den Gegner bestens präpariert: „Sie spielen sowohl 5:1- als auch 6:0-Abwehr, müssen abwarten, was sie sich gegen uns ausgedacht haben, sind auf beides vorbereitet.“ Und auch die Marschroute für die Rückrunde hat der Trainer ausgegeben: „Unser Ziel ist, in der Rückrunde unser Tempospiel weiter zu forcieren und wieder mehr einfache Tore erzielen, da haben wir uns zuletzt etwas schwergetan.“ Der Kader für Blaustein ist noch unklar, das entscheidet sich erst nach dem HBW 1-Spiel. Nikola Stevanovic steht wieder im Kader von Jens Bürkle, und ansonsten heißt es abzuwarten, welche Akteure des Perspektivkaders in der HBL gegen Göppingen wie stark beansprucht werden. Wer auch immer dann auflaufen wird, „es wird nicht einfach, in Blaustein bestehen zu können. Aber wir haben noch 3 Spiele bis zur Pause, wo wir eine Vorentscheidung in Sachen Klassenerhalt schaffen können. Mit 3 Siegen sind wir fast durch!“

Eine Mitfahrt im Bus ist wegen Corona weiterhin nicht möglich. Tickets können vorab per E-Mail unter ticket@remove-this.handball-blaustein.de gebucht werden. In der Halle gilt 2G.

Wer das Spiel von zuhause live im Internet anschauen möchte, kann dies im Livestream bei unserem Partner www.sportdeutschland.tv.

Stumpp Sparkasse DAK Bizerba Edeka Südwest Marquardt Medizintechnik Blickle LS Medcap Kempa